7
6
5
4
3
2
1
[2.Dezember]Advent ohne Punsch
[1.Dezember]Wandern & Wien
[25.November]Kein Wintermarkt am Riesenradplatz
[25.November]Nächtliche Spaziergänge
[25.November]10 Gründe, Wien zu lieben
[24.November]Wintermarkt im Prater wird heuer abgesagt
[18.November]Erste Absage fix: Heuer kein Weihnachtsmarkt im Prater
[18.November]Erster Adventmarkt abgesagt
[18.November]Wien zeigt sich von gemächlicher Seite
[18.November]Riesenrad-Wintermarkt wird für heuer abgesagt
[16.November]Fantastische Stimmung!

Newsletteranmeldung:

Wiener Wiesn

Prater.at Bildsuche

Jetzt Neu !

Funktionen:
Diesen Beitrag in Druckbarer Form darstellen.
Diesen Beitrag als PDF Exportieren.
Diesen Beitrag per Mail versenden.
zu diesem Thema eine Meinung abgeben.
Ein Bild zu diesem Thema hinzufügen.
Diesen Bericht auf Facebook veröffentlichen.

Sterne leuchten über den Wiener Prater!

 

Einladung, - in das Zeiss Planetarium Wien, in das Haus der Sterne, es bildet mit modernster Projektionstechnologie den Sternenhimmel naturgetreu nach und ermöglicht somit als Sternentheater Astronomie bei Tag und Nacht. Das größte Planetarium Österreichs und eines der modernsten der Welt bietet mit seinen 8 Multi - Media Shows ein spannendes und interessantes Programm für alle Altergruppen.

 

Der  aktuelle  Himmel über den Prater (!)

 

Im Jänner dominiert gegen 22 Uhr das bekannteste Wintersternbild den Nachthimmel: der Himmelsjäger Orion. Mit seinen drei in einer aufsteigenden Linie stehenden „Gürtelsternen“ ist er leicht zu erkennen. Verlängert man diese Sternlinie nach links unten Richtung Horizont, trifft man auf den hellsten Stern des Nachthimmels, Sirius im Großen Hund. Sirius steht immer tief am Horizont und funkelt sehr stark – mal erscheint er rötlich, dann wieder bläulich. Verlängert man die Orion-Linie hingegen nach rechts oben, so gelangt man zum Hauptstern des Sternbildes Stier – den rötlichen Aldebaran. Etwas oberhalb von Aldebaran findet man das kleine, gut erkennbare Sterngrüppchen der Plejaden.

 

Im Februar leuchtet am frühen Abend die Venus als heller Abendstern. Zu späterer Stunde steht hoch im Süden, weit oberhalb von Sirius, das Sternbild Zwillinge, das durch zwei benachbarte, fast gleich helle Sterne auffällt. Am östlichen Nachthimmel tauchen mit den Sternbildern Krebs und Löwe die ersten Frühlingsvorboten auf. Der Krebs ist sehr unauffällig, der Löwe jedoch gut erkennbar. In der Nähe des hellsten Löwensterns Regulus steht der Planet Saturn. Er zeigt ein ruhiges, gelbliches Leuchten.

 

Im März sind die Frühlingssternbilder schon weit in den Süden vorgerückt, im Norden steht der Große Wagen hoch am Himmel. Nun stehen zwei ganz besondere Himmelsereignisse an: In der Nacht vom 3. auf den 4. März findet eine totale Mondfinsternis statt, bei der der Mond in den Schatten der Erde eintaucht und kupferrot leuchtet. Das Ereignis beginnt gegen 22:30 Uhr und endet um etwa 2:30 Uhr. Eine Nacht vorher, am 2. März, wird der Planet Saturn zwischen 3:30 Uhr und 4:20 Uhr vom Mond bedeckt – ein höchst seltenes Ereignis.

 

Machen Sie im Planetarium einen astronomischen Ausblick auf das Jahr 2007! Die außergewöhnlichen Ereignisse, die der Sternenhimmel 2007 zu bieten hat, werden erklärt und können mit Leih-Ferngläsern teilweise live beobachtet werden.

 

Die Highlights 2007: Totale Mondfinsternis in der Nacht von 3. auf 4. März 2007; beinahe ganzjährige Venussichtbarkeit; besonders gute Marssichtbarkeit ab November 2007. Darüber hinaus informieren wir Sie über die im Jahreslauf sichtbaren schönsten Sternbilder und Deep-Sky-Objekte sowie über die Missionen aktuell im Weltraum befindlicher Raumsonden.

 

Termine: Bitte Anrufen für aktuelle Events 01 / 729 54 94 oder www.planetarium-wien.at

 

Ort: Zeiss Planetarium Wien, 1020 Wien, Oswald Thomas-Platz 1, vor dem Riesenrad

 

Eintritt: Erwachsene: € 8,- Kinder: € 6,- Bei Matinee oder Sonderveranstaltungen Preise auf Anfrage

Foto und Text: Hannes Hochmuth (Ausschnitt aus der Presseinfo des Planetarium)


ähnliche Beiträge

Planetarium

Das Planetarium ist ein "Haus der Sterne". Mit modernster Projektionstechnologie bilden wir in speziellen Shows den Sternenhimmel an der großen Kuppel naturgetreu nach. Das ermög


Prater.at powered by KKBits.com