Family

[18.November]Punsch hat endlich Saison
[17.November]Auf die Pünsche, fertig, los
[16.November]Weihnachtstraum
[16.November]Königlich im Palazzo
[16.November]Der Prater rockt
[15.November]Musik aus Praterauen
[15.November]Wo die Korken knallen
[15.November]Poller schrecken nicht ab
[15.November]Grenzen für Perchten
[15.November]Winter Circus
[13.November]Ober, zahlen

Newsletteranmeldung:

Jetzt Neu !

Prater.at Bildsuche

Spectacolo Clown

Spectacolo Clown

Seit langem ein Garant für Spaß für die ganze Familie!
Der ultimative Darkride! Stellen Sie Ihre Sinne auf die Probe!
Modernste Lasershowtechnik in Kombination mit einem Indoor Freefall Tower sorgt für Herzrasen.

Preise

Pro Person € 5,00

Plan

Kontaktdaten

Parzellennummer: 66
Plannummer: 245
PLZ: 1020 Wien Prater
Visitenkarte Downloaden:

ähnliche Beiträge

Spectacolo Dark Ride

»2005-07-30
Am 27.07.2005 wurde das erste Indor DARK RIDE im Prater eröffnet. Mit Laser Action Show SPEKTACOLO Wo einst der Clown war ist jetzt das Spectacolo.

Spectacolo

»2005-04-28
Der Clown im neuen Gesicht. Die Neueröffnung steht unmittelbar bevor. Seien Sie gespannt. Sie werden hier von der Eröffnung informiert. Foto: Wolfgang Payer

Der Clown bekommt eine neue Seele

»2004-09-28
Der Clown, seit Jahren ein Höhepunkt eines jeden Praterbesuches, bekommt ein neues Thema. Der Innenbereich wird komplett neu gestaltet. Auch Außen soll sich einiges verändern. E

Geben Sie Ihr Kommentar zum Thema ab.

Astrid Breite (astrid.breite@gmx.at) schrieb am 2.August 2015 20:56
Beschwerde Spectacolo

Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben am 1.8.2015 drei Karten für das Spectacolo gekauft. Ein lächelnder Clown ,ein fröhlicher, rundlicher Mann, niedliche Figuren, eine Lasershow, ein harmloser Walk-through für die ganze Familie – dieser Eindruck wird dem Besucher vermittelt. Außerdem war es das in unserer Kindheit auch-wir können uns noch gut daran erinnern. Es gibt auf der Attraktion oder am Eingang keinerlei Information, dass es sich mittlerweile um einen Dark Ride, „Shot nach oben“ und „freien Fall“ handelt. Als wir das Gerät sahen, sind wir sofort wieder rausgegangen. Die Dame an der Kassa hat sich allerdings geweigert uns unser Geld zurückzugeben, obwohl wir nicht gefahren sind. Wir fühlen uns getäuscht und sind verärgert. MfG astrid Breite Astrid.breite@gmx.at



Prater.at powered by KKBits.com