6
5
4
3
2
1

Pfad: www.prater.at »    Presse  /  2012  /  Juli  /  WC-Gebühr in der Gastronomie

Presseeintrag

[6.September]Öffentlches Interesse
[6.September]Exklusive Runde durch den Prater
[4.September]Helle und dunkle Seiten der Macht
[4.September]Prater-Spaß vor Auftritt
[4.September]Grande rockt ihr Wien-Debüt
[4.September]Live im Herbst
[4.September]Wiener Wiesn-Fest 2019
[3.September]Das sind die Highlights im September
[28.August]"Feiern gehört zum Leben"
[28.August]"Wir könnten es vielleicht ummibiegn"
[28.August]Viele Konzerte für lau, am Gürtel und im Prater

Newsletteranmeldung:

Diesen Beitrag per Mail versenden.
  

WC-Gebühr in der Gastronomie

27.Juli 2012

Download: 953AEd01.pdf
ÖGZ
FM181 re vif :el : OMI IIg Was halten Sievoneiner WCGebühr in der Gastronomie? Norbert Kettn er, Wien Tourismus Mit dem Thematisiereneiner WCGebühr erweist sich die Gastronomieselberkeinenguten Dienst, denn beim Gast kommtdann schnell das Gefühl auf, dassdie Wirte den Hals nicht voll genug kriegen. Außerdem trägt dasalleszu einer Verunsicherungder Konsumenten bei, und das halteich für keine gute Idee. Das, aberauchdiese Leitungsw
[MEHR]

Geben Sie Ihr Kommentar zum Thema ab.

Prater.at powered by KKBits.com