6
5
4
3
2
1

Information

[30.Juni]Fliegen Kinderleicht
[17.Juni]Als Venedig in Wien war
[16.Juni]Home, sweet home
[16.Juni]Thriller Park
[16.Juni]Spielen was das Leben hergibt
[16.Juni]Kaffeesieder-Legende verstorben
[15.Juni]Fahrrad-Picknick
[15.Juni]Prater ist Heimat
[9.Juni]Science-Fiction im Prater
[8.Juni]Gegensätze im Prater
[7.Juni]Wenn alles sich dreht

Newsletteranmeldung:

Sonstiges

Jetzt Neu !

prater.at powered by

Prater.at Bildsuche

avaliable Languages:
  diese Seite in Deutsch  this Page in English  this Page in French  this Page in Tschechisch  this Page in Hungarian

General Information über den Wiener Prater

Informationen zum Prater

Der Wiener Prater beläuft sich auf eine sehr weitläufige Fläche im 2. Wiener Gemeindebezirk. (Leopoldstadt)
Wenn Sie vom Wiener Prater sprechen ist sehr oft der „Wurstelprater“ gemeint. Der sogenannte „Wurstelprater“ ist der älteste Vergnügungspark der Welt. Der Wiener Prater besteht aber nicht nur aus dem Wurstelprater.
Die Hauptallee, Krieau, oder das Praterstadion und eben der Wurstelprater fallen in den Bereich des Wiener Praters.
 

Der Prater wurde erstmals 1162 urkundlich unter Kaiser Friedrich I. erwähnt.
Im Jahre 1766 schenkte der Kaiser Josef der II das Gebiet den Wienern.
Erst ab diesem Zeitpunkt war das Areal für jedermann frei zu gängig.
 

Noch heute ist der Wiener Prater und der Wurstelprater rund um die Uhr (0-24 Uhr) frei zu gängig. Es ist kein Eintritt zu bezahlen. Der Wurstelprater besteht aus einer Vielzahl an Attraktionen, Gastronomiebetriebe, Ringelspielen und anderen Vergnügungsbetrieben.

Kleine Geschichte des Praters

1570   Erbauung der Jägerhäuser
1776   Josef II, öffnet das "Hofjagdrevier Prater" für das Publikum
1777   Erstes großes Feuerwerk im Prater
1784   Erster Ballonaufstieg im Prater
1786   Ausgestaltung der großen Alleen
1787   Gründung der "drei Kaffeehäuser" im Prater
1789   Eröffnung des ersten Tanzsaals im Prater
1809   Kampf der napoleonischen Garden um das Lusthaus im Prater
1814   Das große Militärfest zur Erinnerung an die Völkerschlacht
1873   Weltausstellung im Prater, Erbauung der Rotunde
1892   Theater- und Musikausstellung in der Rotunde
1897   Eröffnung des Riesenrades
1937   Brand der Rotunde
1938   Die Gemeinde Wien übernimmt den Prater in ihre Verwaltung
1945   Brand der Praterhütten und des Riesenrades.
1946   Beginn des Wiederaufbaues
 

Öffnungszeiten

Das Areal vom Wiener Prater und vom Wurstelprater ist rund um die Uhr (0-24 Uhr) und rund ums Jahr (Januar bis Dezember) geöffnet und Frei zugänglich. Es ist kein Eintritt zu bezahlen.
Die Hauptsaison vom Wurstelprater ist der 15. März bis zum 31. Oktober
Die einzelnen Attraktionen öffnen jeweils unterschiedlich.
Je nach Wetterlage Wochentag und Genre haben die einzelnen Attraktionen von etwa 10:00 Vormittags bis 1:00 Früh geöffnet.

Preise

Der Wiener Prater ist eine frei zugängliche Fläche. Im Gegensatz zu vielen großen Vergnügunsparks muss für den Zutritt zum Prater kein Eintritt bezahlt werden.
Für die Benützung der Die einzelnen Attraktionen muss jeweils einzeln bezahlt werden.

Die Preise der einzelnen Attraktionen bewegen sich zwischen 1,50 € und 5,00 € je nach größe oder Genre der Attraktion.

Hotels

Benötigen Sie ein Hotel in der nähe des Praters, finden Sie diese hier.

Anfahrt zum Prater

Detailierte Anfahrtspläne finden Sie hier

Die wichtigsten Attraktionen im Wiener Prater

Wiener Riesenrad

Das Wiener Riesenrad ist das Wahrzeichen von Wien.

Liliputbahn

Pratercard Partnerbetrieb und Annahmestelle.

Die Liliputbahn ist speziell für Kinder aber auch für Erwachsene immer wieder ein Erlebnis.

Alt Wiener Grottenbahn

Tief in den Berg, dort wo das Reich der Feen und Zwerge, wo wunderschöne Prinzessinnen auf ihren Froschprinzen warten, dorthin geht unsere Reise. Tauche mit dem Drachen- oder Schwanen-Zug in die Welt von Märchen und Sagen ein! Begegne dabei vielen bekannten Figuren aus den Märchen der Gebrüder Grimm und noch vielen anderen Fabelwesen. Triff die Liliputaner, Max und Moritz und noch viele mehr!

Prater Turm

Pratercard Partnerbetrieb und Annahmestelle.

Das 2010 gebaute Kettenkarussell ist mit seinen 117 Meter das höchste Österreichs.

Schweizerhaus

Öffnungszeiten 15.3. - 31.10.

Partnerbetrieb der Pratercard. Verkauf von Prepaid-Karten, keine Aufladung möglich.

Wiener Hochschaubahn

Pratercard Partnerbetrieb und Annahmestelle.

Die Wiener Hochschaubahn (Zwergerlhochschaubahn) ist ein Erlebnis für die ganze Familie.

Planetarium

Das Planetarium ist ein "Haus der Sterne". Mit modernster Projektionstechnologie bilden wir in speziellen Shows den Sternenhimmel an der großen Kuppel naturgetreu nach. Das ermöglicht wetterunabhängige Astronomie bei Tag und Nacht.
Erleben Sie einen prachtvollen, künstlichen Sternenhimmel oder faszinierende Multimediashows, spezielle Kinder- und Familienprogramme, Vorträge und Kursabende. Aber auch kulturelle Veranstaltungen, Firmenpräsentationen oder Ihr persönliches Fest werden in diesem Rahmen zu einem eindrucksvollen Event.
Lehnen Sie sich zurück und gehen Sie mit uns auf die Reise durch das Universum!
Prater.at powered by KKBits.com