6
5
4
3
2
1

Pfad: www.prater.at »    Newsarchiv  /  2007  /  Juni  /  ROSENSTOLZ

Bericht

[30.November]Das 1. Ranking: Unser schönsten Advent-Märkte
[30.November]Advent mit Steffl und Rathausmann
[30.November]Glanz und Gloria
[29.November]Das Wiener WIESN-Fest präsentiert sein Programm 2019
[29.November]Vergnüglicher Jahreswechsel am Wiener Silvesterpfad
[29.November]Wiener Staatsoper erhält Tourismuspreis 2018
[29.November]Lángos, Mond & Sterne
[29.November]Vor Weihnachten gibt´s laufend was Neues
[28.November]Wintercircus
[28.November]Weihnachtliches Laufduell
[27.November]Wiener Wiesn

Newsletteranmeldung:

Wiener Wiesn

Prater.at Bildsuche

Jetzt Neu !

Funktionen:
Diesen Beitrag in Druckbarer Form darstellen.
Diesen Beitrag als PDF Exportieren.
Diesen Beitrag per Mail versenden.
zu diesem Thema eine Meinung abgeben.
Ein Bild zu diesem Thema hinzufügen.
Diesen Bericht auf Facebook veröffentlichen.

ROSENSTOLZ

14.06.2007

KONZERT auf der KAISERWIESE

vor dem RIESENRAD

14.Juni 2007 20:00 Uhr

AnNa R. und Peter Plate sind in diesem Jahr in besonderer Feierlaune. Schließlich gibt es genügend Gründe: 15 Jahre Rosenstolz, erfolgreiche Jubiläumstournee mit 250.000 Konzertbesuchern, aktuelles Nummer 1 Album, aktuelle Goldsingle. Und es wird weitergefeiert: „Das große Leben geht weiter“ - ab Mai 2007 werden Rosenstolz wieder auf der Bühne stehen und ihre Fans begeistern – in Deutschland und Österreich. 250.000 Konzertbesucher stehen unbestritten für den sensationellen Erfolg ihrer Jubiläumstournee und für Rosenstolz als erfolgreichste deutschsprachige Band auch in diesem Jahr. Nach ihrer einjährigen kreativen Pause 2005, melden sich AnNa R. und Peter Plate eindrucksvoll zurück. Rosenstolz beweisen, dass es immer wieder eine Steigerung geben kann – musikalisch und künstlerisch, aber immer ohne die Vergangenheit dabei zu vergessen.

AnNA R.

AnNa R., geboren 1969 in Berlin-Friedrichshain als Andrea Natalie Rosenbaum, versucht schon zu DDR-Zeiten, als Sängerin Fuß zu fassen. Doch immer wieder gibt man ihr zu verstehen, sie "solle" nicht zu kritisch, zu selbstbewusst sein. Sie bewirbt sich mit einem "Westsong" von Whitney Houston - ein Sakrileg! So versucht sie sich als Chemielaborantin und später als ungelernte Musikhändlerin. Vom kleinen Lohn nimmt sie weiter Gesangsunterricht. Dann kommt die Wende.

 

Peter Plate

Auch Peter Plate, der 1967 in Neu Delhi das Licht der Welt erblickt, will immer nur Musik machen. Über Hamburg kommt er durch seinen Stiefvater nach Goslar in den Harz. Nach Zivildienst und Studium in Sozialpädagogik fällt die Entscheidung, nach Berlin zu gehen. Zunächst ohne echte Ziele - nur eines ist klar: Musik zu machen. Was bietet sich mehr an als Berlin, das nach der Wende schwer im Aufbruch ist?

 

1991: AnNa trifft Peter in Berlin  Es funkt sofort und sie nehmen gleich einen ersten Titel auf und starteten damit eine fulminante Karriere.

Tickets


Geben Sie Ihr Kommentar zum Thema ab.



Prater.at powered by KKBits.com