6
5
4
3
2
1

Pfad: www.prater.at »    Newsarchiv  /  2007  /  Februar  /  Wildalpenbahn (1. Teil)

Bericht

[6.September]Öffentlches Interesse
[6.September]Exklusive Runde durch den Prater
[4.September]Helle und dunkle Seiten der Macht
[4.September]Prater-Spaß vor Auftritt
[4.September]Grande rockt ihr Wien-Debüt
[4.September]Live im Herbst
[4.September]Wiener Wiesn-Fest 2019
[3.September]Das sind die Highlights im September
[28.August]"Feiern gehört zum Leben"
[28.August]"Wir könnten es vielleicht ummibiegn"
[28.August]Viele Konzerte für lau, am Gürtel und im Prater

Newsletteranmeldung:

Wiener Wiesn

Prater.at Bildsuche

Jetzt Neu !

Funktionen:
Diesen Beitrag in Druckbarer Form darstellen.
Diesen Beitrag als PDF Exportieren.
Diesen Beitrag per Mail versenden.
zu diesem Thema eine Meinung abgeben.
Ein Bild zu diesem Thema hinzufügen.
Diesen Bericht auf Facebook veröffentlichen.

Wildalpenbahn (1. Teil)

Die größte Raftinganlage wird für 2007 im Wiener Prater gebaut!

 

Herr Alfred Kern und Herr Waldmann, sowie Frau Vizebürgermeisterin Grete Laska, haben am 30.01.2007 auf der EAS, der Euro Attractions Show in Sevilla, um 14:00 Uhr, auf dem Messestand der Firma „abc rides switzerland“, die neue Attraktion für den Prater der Öffentlichkeit vorgestellt.

 

Im Auftrag der Familie Kern-Waldmann, baut abc rides switzerland eine Wasserbahn vom Typ River Splash. Dieser neue Rapid, mit dem Namen Wildalpenbahn, wird den Besuchern des Praters in der kommenden Saison ein spritziges Wasservergnügen bieten. Auf der 340 Meter langen Abfahrt, vorbei an Wasserfällen und hindurch durch Tunnels, werden die Fahrgäste drei Minuten lang, in Rundbooten zu je neun Sitzplätzen, talwärts fahren. Zu Beginn der Fahrt, wird ein Vertikallift die Boote in etwa 30 Meter Höhe befördern. Während der Abfahrt werden dann die Rundboote, bedingt durch die kurvenreiche Strecke mit mehreren Richtungswechseln, in Drehung versetzt. Am Ende der feuchtfröhlichen Reise, wird noch ein Splash die Passagiere begeistern.

 

Einzigartig wird ein aufwendiges Theming und eine neuartige Beleuchtungsanlage dafür sorgen, dass diese Anlage ein richtiger Eyecatcher wird. Der Fahrpreis für die Wildalpenbahn soll für Erwachsene Euro 3,50 und für Kinder Euro 2,50 betragen. Für den Prater ist diese außergewöhnliche Attraktion, mit einem Investitionsvolumen von rund drei Millionen Euro, ein wichtiger Schritt zu einem zukunftsorientierten Erfolgkurs.

 

Text und Fotos: Wolfgang Payer

 

Neu 2007 - Presseinformation ...

Wildalpenbahn (2. Teil)

Wildalpenbahn (3. Teil)
Wildalpenbahn (4. Teil)

Pressekonferenz Wildalpenbahn


ähnliche Beiträge

Wildalpenbahn

Bei der Fahrt werden die Rundboote mit einem Vertikaldrehlift rund 30 Meter zum Ausgangspunkt befördert. Von dort aus gleiten die mit Spezialeffekten ausgestatteten Boote in den W

Geben Sie Ihr Kommentar zum Thema ab.



Prater.at powered by KKBits.com