Bericht

[25.Juli]Sommer in der Großstadt
[24.Juli]Weltstar Pink auf dem Radl in den Prater
[24.Juli]Jö, schau: Bieber nackt im KraWa
[24.Juli]Zum Schmelzen!
[23.Juli]Heimat bist du großer Bilder
[20.Juli]Im Rampenlicht
[20.Juli]Das Praterfestival geht heute ins große Finale
[20.Juli]Fulminantes Feuerwerk
[19.Juli]Top-Events am Wochenende
[19.Juli]Freud und Leid der Beachboys
[19.Juli]A Hetz und super Partys

Newsletteranmeldung:

Wiener Wiesn

Prater.at Bildsuche

Jetzt Neu !

Funktionen:
Diesen Beitrag in Druckbarer Form darstellen.
Diesen Beitrag als PDF Exportieren.
Diesen Beitrag per Mail versenden.
zu diesem Thema eine Meinung abgeben.
Ein Bild zu diesem Thema hinzufügen.
Diesen Bericht auf Facebook veröffentlichen.

Rekordjahr für NOVOMATIC

2006 Rekordjahr für NOVOMATIC

- Umsatz „Novomatic Group of Companies“ 1,3 Mrd. EUR

- EGT übersteigt 200 Mio.

- weltweit bereits 7.600 Mitarbeiter

- produzierender und operativer Bereich legen stark zu

- neue Coolfire® II Plattform, spektakuläre Multi-Player Produkte


London, 24. Jänner 2007 - Der NOVOMATIC Group of Companies ist es gelungen, das bereits außergewöhnlich erfolgreich verlaufene Geschäftsjahr 2005 im Vorjahr nochmals deutlich zu steigern. Der addierte Gesamtumsatz der drei Konzernholdings des Industriellen Prof. Johann F. Graf - bestehend aus der NOVOMATIC AG, der Admiral Casinos and Entertainment AG (ACE), der C.S.C. Casino Systems Holding AG sowie der Beteiligung an der Spielbank Berlin – überschritt 2006 erstmals 1,3 Milliarden EUR (2005: 1,1 Milliarden). Auch das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) legte nach vorläufigen Berechnungen um gut 20 Prozent auf mehr als 200 Millionen EUR zu (2005: 178,97). Die Unternehmensgruppe beschäftigte im Vorjahr weltweit bereits 7.600 Mitarbeiter (2005: 6.500), 1.900 davon in Österreich.

„Wir konnten dieses neuerlich überdurchschnittlich hohe Ergebnis erreichen, weil sich 2006 beide Säulen, auf denen unser Konzern aufgebaut ist, nämlich produzierender und operativer Bereich, hervorragend entwickelt haben“, erklärte NOVOMATIC-Generaldirektor Dr. Franz Wohlfahrt bei einer Pressekonferenz am Rande der wichtigsten Glücksspielmesse Europas, der International Casino Exhibition (ICE) 2007 in London.

Neue Fabrik in Ungarn eröffnet, Baubeginn in Madrid

Neben dem Ausbau bestehender Werke am Stammsitz im niederösterreichischen Gumpoldskirchen sowie in Deutschland, Großbritannien, Tschechien und Polen hat die Gruppe im Herbst ein hochmodernes Werk im ungarischen Veszkeny, südöstlich von Sopron, eröffnet. Das Werk beschäftigt 120 Mitarbeiter und produziert Kabelbäume für den gesamten Konzern. In Madrid wird heuer mit dem Bau eines neuen Werkes begonnen: in die Automaten-Produktion mit bis zu 500 Mitarbeitern werden rund 35 Millionen Euro investiert.

Operative Expansion wird zügig fortgesetzt

Im operativen Geschäft betreibt NOVOMATIC inzwischen in über 480 Spielbanken und elektronischen Casinos mehr als 40.000 Glücksspielgeräte. 2006 wurde die Expansion besonders intensiv nach Kroatien, wo bereits 27 elektronische Casinos betrieben werden, Rumänien, Deutschland und ins Baltikum fortgesetzt. Dort betreibt der Konzern in den drei Staaten Estland, Lettland und Litauen bereits rund 4.500 Spielautomaten, beschäftigt rund 1.000 Mitarbeiter und fungiert als einer der größten österreichischen Exporteure ins Baltikum.

Neue Coolfire® II Plattform, spektakuläre Multi-Player Produkte

Austrian Gaming Industries GmbH (AGI), die 100-prozentige Tochtergesellschaft der NOVOMATIC, war auch heuer wieder mit innovativen Produktentwicklungen auf einem 1.200 Quadratmeter großen Messestand auf der International Casino Exhibition, ICE 2007, vertreten. Beim Mega-Event in London präsentierte AGI unter anderem den nächsten Schritt in der Entwicklung ihrer erfolg­reichen Gehäuse-Reihe, eine erweiterte Coolfire® II Plattform, und überragende Multi-Player Innovationen made in Austria.

Über die NOVOMATIC Group of Companies

Die NOVOMATIC Group of Companies – bestehend aus NOVOMATIC AG sowie den beiden Schweizer Schwesternkonzernen ACE Casino Holding AG und C.S.C. Casino Systems Holding AG – ist einer der größten integrierten Glücksspielkonzerne der Welt und der mit großem Abstand ertragsstärkste Glücksspielkonzern in Österreich. Die vom Industriellen Prof. Johann F. Graf gegründete Unternehmensgruppe verfügt über Standorte in 19 Staaten, produziert jährlich mehr als 60.000 Spielautomaten und Multiplayer-Anlagen und exportiert das Hightech-Gaming-Equipment in über 60 Staaten.
Damit ist die NOVOMATIC-Gruppe der zweitgrößte Hersteller von Hightech-Gaming-Equipment Europas. Die Gruppe, zu der auch der mit 160 Standorten filialstärkste Sportwetten-Anbieter Österreichs, die Admiral Sportwetten GmbH, gehört, betreibt über 40.000 Spielautomaten sowie mehr als 480 Spielbanken und elektronische Casinos, darunter die umsatzstärksten Spielbanken der Schweiz (Mendrisio) und Deutschlands (Berlin). Neben den fünf Mutterwerken am Stammsitz im niederösterreichischen Gumpoldskirchen unterhält der Konzern Produktionsstandorte und Kompetenzzentren unter anderem in Deutschland, Großbritannien, Tschechien, Ungarn und Polen.

Rückfragehinweis:
Dr. Hannes Reichmann
Leitung Unternehmenskommunikation
+43 2252 606 680
+43 664 301 48 20
hreich@novomatic.com
www.novomatic.com

ähnliche Beiträge

Interview mit Professor Johann GRAF

»2007-06-27
Interview von Novomatic-Gründer & -Mehrheitsaktionär Aus trend 7/2007 Er steht für eine der erstaunlichsten Unternehmerkarrieren Österreichs: Johann Graf ma

Geben Sie Ihr Kommentar zum Thema ab.



Prater.at powered by KKBits.com