6
5
4
3
2
1

Pfad: www.prater.at »    Newsarchiv  /  2020  /  Februar  /  Freizeitparks in China

Bericht

[6.März]BEST OF WEEKEND
[5.März]März: Liliputbahn fährt ab
[4.März]Das "Feuerdorf" zieht im Sommer in den Prater
[4.März]Saisonstart im Wiener Prater
[4.März]"Feuerdorf" zieht im Sommer in den Prater
[4.März]Beton für - beinahe - ewigen Ruhm
[3.März]Bier auf Stelze 100 Jahre Schweizerhaus
[2.März]Suzi Quatroverewigt sich auf dem Walk ofStars
[1.März]100Jahre Bier &Stelze im Schweizerhaus
[29.Februar]Wo auch große Männer wieder Kinder werden: Wiens Liliputbahn
[28.Februar]Rettungshund übt in der Geisterbahn

Newsletteranmeldung:

Wiener Wiesn

Prater.at Bildsuche

Jetzt Neu !

Funktionen:
Diesen Beitrag in Druckbarer Form darstellen.
Diesen Beitrag als PDF Exportieren.
Diesen Beitrag per Mail versenden.
zu diesem Thema eine Meinung abgeben.
Ein Bild zu diesem Thema hinzufügen.
Diesen Bericht auf Facebook veröffentlichen.

Freizeitparks in China

20.02.2020

Freizeitparks boomen in China!

 

Vor einigen Jahren war die Hochburg für Achterbahnfans die USA, beziehungsweise Nordamerika, denn dort stehen die großen Bahnen mit Rekorden an Größe, Länge und Geschwindigkeit. Als Beispiel KingdaKa in der Nähe von New York, diese Bahn beschleunigt von Null auf 206 km/ in 3,5 Sekunden und fährt auf eine Höhe von 139 Metern hinauf.

 

Aber seit einigen Jahren lässt immer wieder China aufhorchen, wenn es um neue Parks mit großen Achterbahnen geht. Und mittlerweile werden die neuen, chinesischen Parks auch durchgängig und sehr aufwändig thematisiert.

 

 

Die Fahrgeschäfte und Achterbahnen selbst, die kauft China meistens bei bewährten Herstellern in Europa ein, aber in letzter Zeit, werden immer mehr und mehr Attraktionen von chinesischen Firmen selbst gefertigt. Selbst die Sicherheitsbestimmungen in den chinesischen Parks sind inzwischen viel umfangreicher und genauer als in anderen Ländern. Die Mitarbeiter in den chinesischen Freizeitparks nehmen sich viel Zeit um den Schutz der Fahrgäste während der Fahrt zu gewährleisten.

 

 

Fast schon beängstigend ist jedoch die rasante Entwicklung und der Bau-Boom der Parks. Allein im Jahr 2019 sind 35 Freizeitparks mit einer Investitionssumme von 50 Milliarden Dollar gebaut worden. Wobei in China nicht nur der Freizeitpark allein gebaut wird, sondern ein ganzes Resort oder gar ein neues Stadtviertel. So ein Resort besteht aus dem Freizeitpark selber, nebenan mit einer riesigen Shoppingmall, in der sich oftmals ein Eislaufplatz, ein Indoor Wasserpark und eventuell auch eine Schihalle befindet. Hinzu kommen auch noch ein oder mehrere Hotels mit Golfplätzen und anderen Freizeiteinrichtungen.

 

 

2016 wurde Shanghai Disneyland eröffnet, mit einigen neuartigen Attraktionen, die man als State-of-the Art bezeichnen kann. Die Universal Studios Beijing sollen 2021 öffnen und inklusive der Infrastruktur etwa 8 Milliarden Dollar kosten. Hier sind die Brancheninsider schon neugierig, welche Überraschungen die Studios bieten werden.

 

 

Hier einige Statistik Daten:

 

In Europa gibt es derzeit (Daten vom 7.10.2019) 1.043 Freizeitparks und in diesen Parks, beziehungsweise bei Schausteller stehen 3.624 Achterbahnen.

Nordamerika besitzt 1.230 Parks mit 3.745 Achterbahnen.

China mit 1.099 Parks und 2.109 Achterbahnen

 

Im asiatischen Raum, China mit eingerechnet, kommt auf 2.242 Parks mit 4.119 Achterbahnen. Platz zwei in Asien ist Japan, mit 184 Parks und 460 Achterbahnen.

 

 

Die Summe weltweit beträgt 4.838 Parks und 12.136 Achterbahnen.

 

Die schnellste Achterbahn ist derzeit Formula Rossa in Ferrari World Abu Dhabi, sie beschleunigt von Null auf 240 km/h in nur4,9 Sekunden und besitzt eine Schienenlänge von 2 Kilometern!

 

Wer sich für Achterbahnen interessiert, wo sie stehen, die technischen Daten der Bahnen und vieles mehr, findet ihr unter Roller Coaster Data Base im Netz : https://rcdb.com/

 

Weiters gibt es eine Seite mit dem Namen Coaster Count, dort könnt ihr eure gefahrenen Bahnen in einer Art Ranking List eintragen: https://de.coaster-count.com/

 

 

Text und Fotos: Wolfgang Payer

 

 


Geben Sie Ihr Kommentar zum Thema ab.



Prater.at powered by KKBits.com