Pfad: www.prater.at »    Newsarchiv  /  2019  /  Januar  /  Vienna Autoshow 2019

Bericht

[11.März]Schweizerhaus startet in die 99. Bier Saison
[10.März]Konsum auf Knopfdruck
[10.März]Automaten im Vormarsch
[8.März]Jetzt einfach ins Wochenende fliegen
[8.März]Meisterschaften im Skydiven
[7.März]Indoor Skydiving
[7.März]Riesenrad fährt Rekorde ein
[6.März]Johann Stromberger: Die Wolfsberger Schulwartlegende ging in den Ruhestand
[6.März]Start der Hauptsaison im Wiener Prater
[6.März]Besucherrekord am Wiener Riesenrad
[6.März]Windige Weltmeisterschaft

Newsletteranmeldung:

Wiener Wiesn

Prater.at Bildsuche

Jetzt Neu !

Funktionen:
Diesen Beitrag in Druckbarer Form darstellen.
Diesen Beitrag als PDF Exportieren.
Diesen Beitrag per Mail versenden.
zu diesem Thema eine Meinung abgeben.
Ein Bild zu diesem Thema hinzufügen.
Diesen Bericht auf Facebook veröffentlichen.

Vienna Autoshow 2019

10.01.2019

Vienna Autoshow 2019 in der Messe Wien

Österreichs größte Autoshow vom 10. bis 13. Jänner 2019 in der Messe Wien

 

 

Europa- und mehr als zwei Dutzend Österreichpremieren. 

Erstmals mit E-Mobility Area und SUV-Parcours!  

 

Bild: Vienna Autoshow 2019 Pressekonferenz mit,

BM Norbert Hofer (Mitte) flankiert von CEO Reed Exhibitions Österreich, Benedikt Binder-Krieglstein (rechts), Bundesgremialobmann des Fahrzeughandels in der WKO Klaus Edelsbrunner (außen rechts), Sprecher und Vorsitzender der österreichischen Automobilimporteure, Günther Kerle (links), stv. Leiter Direktion Raumwirtschaft der Statistik Austria, Peter Laimer (außen links)

 

 

Mehr als 400 Neuwagen von 40 Automarken sowie außergewöhnliche Concept- und Show Cars sind zu sehen, darunter befinden sich 2 Europa- und mehr als zwei Dutzend Österreichpremieren. Als neue Marken sind CUPRA, Dodge & RAM, Ferrari sowie ZhiDou mit an Bord.

Die Vienna Autoshow wartet heuer zudem mit zwei neuen inhaltlichen Highlights auf. In der neuen E-Mobility Area in der Halle C beraten Experten zu passenden Elektro-Auto-Modellen, Anschaffungskosten, Förderung, Reichweite, Ladeinfrastruktur etc. 

 

 

In der neuen E-Mobility Area beraten Experten zu passenden E-Auto-Modellen, Anschaffungskosten, Förderung, Reichweite, Ladeinfrastruktur etc.

Das Know-how der mehr als 30 Partner, das Wissensduell, die Erforschung des eRacing Modells der Technischen Universität Wien

und viele Aktivitäten mehr runden die 1. E-Mobility Area vollends ab.

 

 

Hoch hinaus bei der SUV Experience

Ein weiterer thematischer Neuzugang der Vienna Autoshow befindet sich im Freigelände zwischen Halle C und D der Messe Wien. Hier zeigen die Profis der ÖAMTC Fahrtechnik das Verhalten von SUVs und Heavy Offroader auf unwegsamen Gelände. Besucher haben die Möglichkeit mitzufahren, das 3 Meter hohe Hindernis zu überqueren und so ein Gespür für das optimale Fahren und Stehenbleiben auf Steigungen und Gefällen zu bekommen.

 

 

Mehr als nur ein Ticket

Parallel findet in der benachbarten Messehalle die Ferien-Messe Wien samt Genusswelt, Bike Village und der neuen Sportwelt statt.

Ein buntes Programm und jede Menge Abwechslung für die ganze Familie ist garantiert – und das mit nur einem gemeinsamen Ticket!

Insgesamt werden laut Veranstalter Reed Exhibitions rund 150.000 Besucher erwartet.

 

 

 

 

 


Geben Sie Ihr Kommentar zum Thema ab.



Prater.at powered by KKBits.com