[6.Dezember]Kochen nach den Sternzeichen
[4.Dezember]Manege frei im Prater
[4.Dezember]Das war die Wiener Wiesn 2017
[4.Dezember]Das war die Wiener Wiesn 2017
[4.Dezember]Das war die Wiener Wiesn 2017
[3.Dezember]Festlich dekoriert
[3.Dezember]Heute sind im Prater die wilden Perchten los
[2.Dezember]Die Perchten im Prater
[1.Dezember]Beim Crash-Test hob „Luggis“ Handy ab
[30.November]Warum so Depprimiert, Christkind?
[29.November]Gruseliger Perchtenlauf am Sonntag im Prater

Newsletteranmeldung:

Jetzt Neu !

Prater.at Bildsuche

Funktionen:
Diesen Beitrag in Druckbarer Form darstellen.
Diesen Beitrag als PDF Exportieren.
Diesen Beitrag per Mail versenden.
zu diesem Thema eine Meinung abgeben.
Ein Bild zu diesem Thema hinzufügen.
Diesen Bericht auf Facebook veröffentlichen.

31. Altwiener Christkindlmarkt auf der Freyung eröffnet

19.11.2017

Der Altwiener Christkindlmarkt ist zur liebenswerten Tradition auf der Freyung geworden.

Die Wienerinnen und Wiener können ab sofort bis zum 23. Dezember 2017

ihren familienfreundlichen Christkindlmarkt im 1. Bezirk besuchen!

 

 

Immer mehr Wien-Besucher entdecken das besondere Ambiente auf der Freyung.

Die musikalischen kulturellen Rahmenprogramme sind legendär und die

Kasperltheatervorführungen für die Kleinsten erfreuen sich größter Beliebtheit.

Für jeden Besucher ist etwas auf der Freyung dabei!

Zahlreiche Kunsthandwerker bieten ihre kreativen Weihnachtswaren an.

Für stimmungsvolles Beisammensein, gibt es jede Menge Punschkreationen

und allerlei Leckerbissen in der Vorweihnachtszeit!  …

 

 


Die Geschichte der Freyung


Die Freyung ist ein außergewöhnlicher historischer Platz in der Wiener Innenstadt.

In frühester Zeit war es eine Durchzugsstraße, die seit den Römern benützt wurde. 1156 verlegte Heinrich II. Jasomirgott seine Residenz nach Wien (1155 wurde das Schottenstift gegründet).

Erst langsam kamen die Palais die heute die Freyung umrahmen: Palais Harrach, Palais Daun-Kinsky,

das Ferstel, Admonter Hof, das Palais Abensberg-Traun (österr.-ungar. Bank), das Schubladkastenhaus

und das schon erwähnte Schottenstift.

 

 

Seit alten Zeiten her wurde auf der Freyung immer ein „Bauern-Markt“ abgehalten.

Seit jeher kommt das Angebot aus den Stuben und Kunsthandwerkern aus Österreich und dem angrenzenden Ausland.

Geben Sie Ihr Kommentar zum Thema ab.



Prater.at powered by KKBits.com