6
5
4
3
2
1

Pfad: www.prater.at »    Newsarchiv  /  2011  /  April  /  Supermax beigesetzt

Bericht

[1.August]Seine Hoheit Wien
[1.August]Das Feuerdorf: BBQ im Genuss Garten Prater
[31.Juli]Kultur pur.
[28.Juli]Solokonzert im Riesenrad
[28.Juli]"Fashion Check-in": Digitales Mode-Event im Riesenrad
[28.Juli]"Eine intensive Erfahrung"
[25.Juli]Liliana Klein bringt Event-Flair aufs Handy
[23.Juli]Praterkasperl begeistert die Kids am Samstag
[22.Juli]Neu: Feuerdorf und Miss Maki im Prater
[22.Juli]Wiener Prater wieder geöffnet!
[21.Juli]So befreit sie unsere Emotionen

Newsletteranmeldung:

Wiener Wiesn

Prater.at Bildsuche

Jetzt Neu !

Funktionen:
Diesen Beitrag in Druckbarer Form darstellen.
Diesen Beitrag als PDF Exportieren.
Diesen Beitrag per Mail versenden.
zu diesem Thema eine Meinung abgeben.
Ein Bild zu diesem Thema hinzufügen.
Diesen Bericht auf Facebook veröffentlichen.

Supermax beigesetzt

Kurt Hauenstein's letzter Supermaximaler Auftritt.
 

Seine Band, die besten Freunde, Biker, Kollegen aus der Musikbranche erwiesen Ihm die letzte Ehre und kamen zum Begräbnis beim 2. Tor des Zentralfriedhofs.
Sogar der Himmel weinte als sein Sarg aus der Kirche getragen wurde.
In einem Ehrengrab der Gemeine Wien wurde Kurt Hauenstein “Mr. Lovemaschine” beigesetzt.
Unter anderen erwiesen ihm viele Freunde die letzte Ehre: Brigitte Just, Christian Kolonovitz, Boris Bukowski, Sammy Konkolits, Harri Stoyka, Wickerl Adam,Schiffkowitz, Carlo Bahrer und Hannes Eder.
 

Mehr Bilder unter www.pictureproducts.at

by Hans Sauerstein

 


Link: picpro.at

ähnliche Beiträge

Supermax ist tot

»2011-03-21
Kurt Hauenstein erlag Herzproblemen. Der österreichische Musiker Kurt Hauenstein, am besten bekannt mit seinem Projekt Supermax, ist „völlig überraschend&ldquo


Prater.at powered by KKBits.com