8
7
6
5
4
3
2
1

Bericht

[11.Oktober]Herzen zu verschenken
[11.Oktober]Dirndln unter sich bei der 5. Wiener Damenwiesn
[11.Oktober]Finale für die Wiener Wiesn
[11.Oktober]Backe,backe Brezen mit Ströck im Prater
[11.Oktober]Kipchoge will in Wien "Geschichte schreiben"
[11.Oktober]Die Faszination eines Weltrekordversuchs
[11.Oktober]Wer ist hier der echte Lugner?
[11.Oktober]Doppelpack
[11.Oktober]Große Ehre zum 87er: Ein echter Mörtel aus Wachs
[11.Oktober]So wird das Super-Weekend
[10.Oktober]Baumeister Richard Lugner ab heute in Wachs verewigt

Newsletteranmeldung:

Wiener Wiesn

Prater.at Bildsuche

Jetzt Neu !

Funktionen:
Diesen Beitrag in Druckbarer Form darstellen.
Diesen Beitrag als PDF Exportieren.
Diesen Beitrag per Mail versenden.
zu diesem Thema eine Meinung abgeben.
Ein Bild zu diesem Thema hinzufügen.
Diesen Bericht auf Facebook veröffentlichen.

Das Schweizerhaus noch schöner

 

+++ Das Schweizerhaus noch schöner +++
Am 15. März 2011 startet das Schweizerhaus im Wiener Prater in die neue Saison.
Das weltbekannte Budweiser Bier- und Stelzenlokal war bis vor kurzer Zeit noch eine Großbaustelle. Der überdachte Gästebereich wurde erweitert, die Schank komplett erneuert und die Haustechnik auf den neuesten Stand gebracht. Eine logistische Meisterleistung in Anbetracht der kurzen Bauzeit die zur Verfügung stand.
Mit den Arbeiten wurde schon unmittelbar nach Beginn der Winterpause begonnen.
Das bisherige Buffet wurde komplett erneuert und bei dieser Gelegenheit auch die Gasträume erweitert, wodurch circa 140 zusätzliche wetterfeste Sitzplätze geschaffen wurden.
Gewohntes Ambiente
Der Stil der Einrichtung wurde in der gewohnten Schweizerhaus-Optik gehalten: helles Holz und Schweizerhaus Grüntöne. Mit dem Gastgarten, an dem sich nichts änderte, und den neuen Innenräumen bietet das Schweizerhaus ab 15.März 2011 Platz für fast 1.800 Besucher, so KR Kolarik.
In der Unterwelt wurde die Technik des Bier-Lagers auf den neuesten Stand gebracht, das Kellergeschoß erweitert. Raum für Gläser- und Gastrozubehör auch für circa 400 Bierfässer und stapelweise Getränkekisten untergebracht. Ein moderner Lastenaufzug wurde ebenfalls eingebaut. Komplett erneuert wurde auch die große Schankanlage im hinteren Bereich des Lokals.
Die ersten Biere werden am Dienstag ab 10.00 Uhr, wenn die Gaststätte offiziell in die diesjährige Saison startet frisch gezapft. Am selben Tag nimmt auch der Prater wieder seinen Vollbetrieb auf.
Besucher des Bier und Stelzenparadies freuen sich schon auf die heurige Saison!...

ähnliche Beiträge

Das Schweizerhaus

»2012-06-26
Freizeit Journal: Wien's kulinarisches Wahrzeichen im Frater Es ist und bleibt eine unangefochtene Bastion des VViener Praters,ein Mekka für alle Liebhaber herrlich gezapften Budv

Geben Sie Ihr Kommentar zum Thema ab.



Prater.at powered by KKBits.com