Bericht

[14.Februar]Narrisch Guat
[10.Februar]Romantik-Events am Valentinstag
[8.Februar]Saison 2019-Countdown für Wien´s kulinarische Wahrzeichen
[8.Februar]Zum Feiern
[7.Februar]Närrisches Treiben in unserer Stadt
[7.Februar]2. Wiener Polizei Wiesn
[7.Februar]Die romantischsten Events zum Valentinstag
[6.Februar]Frühlingserwachen im Wurstelprater
[6.Februar]Manege frei für Clowns und Artisten!
[6.Februar]Wintercircus im Prater
[5.Februar]Winter Circus

Newsletteranmeldung:

Wiener Wiesn

Prater.at Bildsuche

Funktionen:
Diesen Beitrag in Druckbarer Form darstellen.
Diesen Beitrag als PDF Exportieren.
Diesen Beitrag per Mail versenden.
zu diesem Thema eine Meinung abgeben.
Ein Bild zu diesem Thema hinzufügen.
Diesen Bericht auf Facebook veröffentlichen.

Heute kocht das Christkind

24.12.2010

In Kolariks Luftburg & Praterfee im Wiener Prater herrscht auch am Heiligen Abend regulärer Restaurantbetrieb. Ganz zur Freude jener, die selbst nicht kochen möchten, Weihnachten nicht feiern oder einfach nicht alleine daheim sein möchten. Mehr dazu lesen Sie in der beigefügten Presseinformation.

 

Um den Kindern die Wartezeit aufs Christkind zu verkürzen, gibt es am Heiligen Abend tagsüber wieder das beliebte Weihnachts-Keksebacken für Kinder.

Heute kocht das Christkind

 

Singles, gestresste Mütter oder Weihnachtsverweigerer – viele haben ihre Not mit dem Heiligen Abend. Wer nicht kochen oder einfach nicht alleine zu Hause sitzen will, der wird am Heiligen Abend ganz ohne „Menüzwang“ in Kolariks Luftburg kulinarisch verwöhnt.
 
 
 
Heiliger Abend: das ist immer noch ein beliebter Schließtag in der Gastronomie. Und die, die offen halten, bieten „Touristenmenüs“ zu überhöhten Preisen. Nicht so bei Kolariks Freizeitbetrieben. Die Restaurants Luftburg und Praterfee haben am 24. Dezember von 11 bis 23 bzw. 21 Uhr geöffnet und servieren ihren Gästen à la carte. Weihnachts-Spezialitäten, wie gebackener Karpfen oder luftiges Lebkuchen-Souffléstehen ebenso auf der Karte, wie die klassische Wiener Küche oder saftige Stelzen, die Hausspezialität. Wer also nicht Weihnachten feiern will oder sich einfach nicht den Stress des Kochens antun möchte, kann durchgehend und komplikationslos gut essen im Wiener Prater.
 
Soll die Küche kalt bleiben und trotzdem gemütlich zu Hause unter dem Weihnachtsbaum getafelt werden, so bieten Kolariks Freizeitbetriebe aufgrund des Erfolges in den vergangenen Jahren auch heuer wieder ein Take-Away-Service: wer knusprigen Truthahn samt Beilagen – ideal, um mindestens sechs Personen zu verköstigen – oder andere Spezialitäten mitnimmt, bekommt dafür 10% Ermäßigung. Vorbestellung empfohlen!
 
Auch am Christ- und Stefanitag hat die Luftburg ganztägig geöffnet. 
 
 
Heiliger Abend: Nachmittags-Programm für Kinder
Um die Wartezeit auf das Christkind zu verkürzen, verwandelt sich die Praterfee am 24. Dezember zwischen 11 und 14 Uhr in eine Backstube. Die Kinder können unter Anleitung Kekse backen. So kann das Christkind in aller Ruhe seine Vorbereitungen treffen! Der Kostenbeitrag hierfür beträgt 3 Euro.
 
 
 
 
Auf einen Blick:
Weihnachten bei Kolariks Freizeitbetrieben
Wo?             Kolariks Praterfee & Kolariks Luftburg, Prater, 1020 Wien
Wann?          Lufburg: 24. & 25. & 26.12.2010 von 11 bis 23 Uhr
                   Praterfee: 24. & 25. & 26.12.2010 von 11 bis 21 Uhr
Keksebacken in der Praterfee: 11 bis 14 Uhr (Prater 121, an der Hauptallee, 1020 Wien)

Reservierung: 01/7294999, reservierung@kolarik.at, www.kolarik.at


Geben Sie Ihr Kommentar zum Thema ab.



Prater.at powered by KKBits.com