6
5
4
3
2
1

Bericht

[2.Dezember]Advent ohne Punsch
[1.Dezember]Wandern & Wien
[25.November]Kein Wintermarkt am Riesenradplatz
[25.November]Nächtliche Spaziergänge
[25.November]10 Gründe, Wien zu lieben
[24.November]Wintermarkt im Prater wird heuer abgesagt
[18.November]Erste Absage fix: Heuer kein Weihnachtsmarkt im Prater
[18.November]Erster Adventmarkt abgesagt
[18.November]Wien zeigt sich von gemächlicher Seite
[18.November]Riesenrad-Wintermarkt wird für heuer abgesagt
[16.November]Fantastische Stimmung!

Newsletteranmeldung:

Wiener Wiesn

Prater.at Bildsuche

Jetzt Neu !

Funktionen:
Diesen Beitrag in Druckbarer Form darstellen.
Diesen Beitrag als PDF Exportieren.
Diesen Beitrag per Mail versenden.
zu diesem Thema eine Meinung abgeben.
Ein Bild zu diesem Thema hinzufügen.
Diesen Bericht auf Facebook veröffentlichen.

Stabhochspringen am Riesenradplatz

1.06.2010

 

 

Stabhochspringen am Riesenradplatz
  Erstmals seit Beginn der 90er-Jahre, als Hermann Fehringer vor dem Wiener Rathaus die Zuseher begeisterte, wird es in Wien wieder ein so genanntes "Marktplatzspringen" geben. Am Dienstag, den 1. Juni 2010 werden 8 Weltklasse-Stabhochspringer direkt vor dem Wiener Wahrzeichen, dem Riesenrad, ihr Können zeigen.

Der Welt- und Europameister kommt
 


Tim Lobinger, seit vielen Jahren eine der schillerndsten Figuren der internationalen Leichtathletik, wird das Feld der Top-Athleten anführen. Der 6m-Springer hat viel Bezug zur Stadt Wien. Hier gewann er 2002 bei der Hallen-EM seinen ersten großen Titel und stellte 2006 im Dusika-Stadion mit 5,81m eine Jahresweltbestleistung auf.
 
Daher werden viele Fans den Deutschen anfeuern, der sich, nach einigen kleinen Verletzungen in den letzten beiden Jahren, heuer die EM in Barcelona als großes Ziel gesetzt hat.

Die besten Österreicher sind dabei
 
Auch die österreichischen Lokalmatadore werden in Wien am Start sein. Zehnkämpfer Roland Schwarzl wird nur 2 Tage nach seinem Zehnkampf in Götzis bereits wieder die Spikes anziehen. "Das macht gar nichts, nach 48 Stunden sollte ich wieder so weit regeneriert haben um richtig gut Stabhochspringen zu können.

Bei solchen Events herrscht immer eine tolle Stimmung, das motiviert unheimlich, da muss man einfach dabei sein", freut sich der Salzburger bereits auf sein Antreten. Auch ÖLV-Juniorenrekordhalter Paul Kilbertus wird versuchen, die heimischen Farben würdig zu vertreten.

Weitere Athleten verpflichtet

Ebenfalls fix dabei in Wien sind Mark Hollis (USA, PB 5,75m), Michael Frauen (GER, PB 5,51m) und Paul Walker (GBR, PB 5,43m). Mit 2 weiteren Springern wird derzeit noch verhandelt.

50 Meter lange Anlage

Direkt vor dem Riesenrad aufgebaut, wird die 50m lange, 6,5m hohe und fast 5 Tonnen schwere Podestkonstruktion sicher ein Blickfang für alle Prater-Besucher sein. 10 Personen werden rund 14 Stunden mit dem Aufbau beschäftigt sein. Ein eigener Show-Truck (Fa. Kärcher) für die Beschallung und ein Londoner Doppeldeckerbus (Fa. Volksbank) für die Athleten werden direkt neben der Sprunganlage aufgebaut.
 
Programm:

15 Uhr: Nachwuchs-Springen
17 Uhr: Aufwärmen/Einspringen der Profis
18 Uhr: Wettkampfbeginn "1. Internationales Stabhochspringen am Wr.
Riesenradplatz"
ca. 20.30 Uhr: Ende des Bewerbes, Siegerehrung

ähnliche Beiträge

Final Four Finale Landhockey Finale

»2013-06-30
ORF-Sportbild Bericht über das Final Four Landhockey Finale im Wiener Prater


Prater.at powered by KKBits.com