Pfad: www.prater.at »    Newsarchiv  /  2009  /  Juni  /  Riesenrad mit Pratercard

Bericht

[9.Juli]Tickets
[9.Juli]Krone Tickets
[9.Juli]Meine Reise-Tipps
[9.Juli]Anschauen statt Anstellen...
[8.Juli]Neue Highlights, Live Acts und WIESN-Schmankerl versprechen volle Festzelte
[8.Juli]Wiener Wiesn 2019
[5.Juli]Tickets
[5.Juli]Krone Tickets
[5.Juli]Klassik und Kampf am Wochenende
[5.Juli]Lust auf ein Selfie mit einem Superstar?
[5.Juli]Lust auf ein Selfie?

Newsletteranmeldung:

Wiener Wiesn

Prater.at Bildsuche

Jetzt Neu !

Funktionen:
Diesen Beitrag in Druckbarer Form darstellen.
Diesen Beitrag als PDF Exportieren.
Diesen Beitrag per Mail versenden.
zu diesem Thema eine Meinung abgeben.
Ein Bild zu diesem Thema hinzufügen.
Diesen Bericht auf Facebook veröffentlichen.

Riesenrad mit Pratercard

11.06.2009

Riesenrad neuer Partner der Pratercard

Mit der Pratercard ab sofort 20 % Rabatt bei Fahrt mit Riesenrad
 
Die wohl bekannteste Attraktion des Wiener Praters, das Riesenrad, ist ab sofort an das Zahlungssystem der Pratercard angeschlossen und akzeptiert die bargeldlose Zahlungsmethode. Über 30 Attraktionen und Fahrgeschäfte sind bereits bei diesem gemeinsamen, bargeldlosen Zahlungssystem mit dabei. „Mit dem Riesenrad wurde das Angebot der Pratercard um eine besondere Attraktion reicher und für unsere Besucher natürlich attraktiver“, freut sich Eva Sittler, Präsidentin des Wiener Praterverbandes. Peter Petritsch, Geschäftsführer und Inhaber des Wiener Riesenrades, zeigt sich begeistert: „Für uns war der Einstiegszeitpunkt gerade richtig. Mit der Pratercard können wir unseren Gästen ab sofort ein noch attraktiveres Angebot für die Fahrt mit dem Wiener Wahrzeichen bieten.“
 
 
Die Pratercard im Detail
Mit der Pratercard hat der Praterverband die Tradition der bargeldlosen Bezahlung der Praterattraktionen weitergeführt, die vor Jahren mit dem einheitlichen Zahlungsmittel „Calafati Schilling“ ihren Anfang nahm. „Großes Ziel des Praterverbandes und seinen Praterunternehmern ist es, den Wiener Prater mit eigenen Projekten weiter zu attraktiveren. Modernen Zeiten angepasst wird so auf die Wünsche der Besucher reagiert und gleichzeitig die nachhaltige wirtschaftliche Sicherung des Wurstelpraters angestrebt“, erklärt Praterverband-Geschäftsführer Alexander Meyer-Hiestand. Auch der Geschäftsführer der Prater Service GmbH, Mag. Christian Rötzer, begrüßt die zunehmende Vernetzung der Praterunternehmer: „Wir freuen uns, dass das Riesenrad als eine der Hauptattraktionen im Wiener Prater jetzt mit an Bord der Pratercard ist. Langfristig wird sich das Konzept einer gemeinsamen Karte für die Besucher durchsetzen. Ein starker gemeinsamer Auftritt der Praterunternehmer bringt echte Vorteile für unsere Besucher.“
 
 
Wertkarte für günstigeren Praterspaß
Die Pratercard ist eine Wertkarte und ermöglicht bargeldloses Zahlen bei allen  beteiligten Attraktionen. Auf die Wertkarte können bei einer Mindestsumme von 10 € in 10-€-Stufen bis zu 500 € pro Karte aufgebucht werden. So bezahlen die Besucher den Eintritt schon im Vorhinein und bekommen zusätzlich bei den beteiligten Attraktionen 20% Rabatt. Das sorgt für besseren Überblick und macht den Praterbesuch günstiger. Durch Hinweisschilder ist klar gekennzeichnet, welche Unternehmungen im Prater am Verbund „Pratercard“ beteiligt sind.
 
Die Pratercard kann während der Saison bei den Infoständen am Riesenradplatz und auf der Strasse des 1. Mai erworben werden. Ganzjährig ist die Pratercard im Online Shop der WT Wien Ticket GmbH erhältlich. Infos: www.pratercard.at
 
Der Wiener Wurstelprater ist der älteste Vergnügungspark Europas und der drittgrößte Europas. Auf ca. 200.000m2 betreiben 80 Praterunternehmer ihre insgesamt rund 200 Attraktionen, Fahrgeschäfte, Imbiss-Häuschen und Gastronomiebetriebe. Der Wiener Prater ist Arbeitgeber für etwa 750 Menschen und zählt damit – als wirtschaftliche Einheit betrachtet – zu einem der größeren Betriebe im 2. Wiener Gemeindebezirk.
 
Rückfragehinweis:

 
Pressestelle Praterverband         
Pleon Publico Public Relations & Lobbying
 
Mag. (FH) Michael Höfler
Tel.: 01 717 86 - 22
 
 
Prater Service GmbH
Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
 
Karin Mahdalik
Tel: 01 729 20 00-26
 



ähnliche Beiträge

Wiener Riesenrad

Seit bald 150 Jahren eines der Wahrzeichen, nicht nur des Praters sondern der Stadt Wien!

Pratercard

»2014-12-19
PRATERCARD ! bargeldloses Bezahlen bei vielen Attraktionen! Ein Projekt des Wiener Praterverbandes. 10% Rabatt im Prater PRATERCARD h ier onli ne Bestellen bargeldloses Bezahlen be

Der Pratercard -gutschein zum Sofortdownload

»2012-12-22
Die Pratercard | Die Geschenkidee Im nächsten Sommer minus 10% im Prater sichern. Weihnachten vor der Tür und der nächste Sommer kommt bestimmt ! Darum denken Sie sc

Geben Sie Ihr Kommentar zum Thema ab.



Prater.at powered by KKBits.com